Feedbacks

Sexualberatung & Coaching

 

Lieber Hans Peter

Immer mal wieder denke ich an die wunderbare Körperreise vom letzten Donnerstag zurück. Noch viel zu wenig werde ich von Menschen so liebevoll,  so achtsam und zärtlich berührt, wie von dir. Mein Körper und meine Emotionen kamen dadurch ins fliessen. Ich konnte loslassen, mich mit allem zeigen und dem folgen, was mein Körper gerade brauchte. Ein wunderbares Geschenk, von denen es je länger je mehrere gibt, seit ich auf dem Tantra Weg bin.

Danke für dein Da sein, für deine Zeit, für deine Berührungen, die  manchmal langsam und ganz fein, und dann wieder dynamischer und fester sind. Dieses Wechselspiel macht die Reise noch sinnlicher, noch krippelnder und die Entspannung noch tiefer.

Beim Nachspüren war ich so dankbar, weil ich gemerkt habe, dass so viele Menschen da sind, die mir helfen. Ich muss nicht mehr alles alleine machen, alleine "kämpfen", nein. Ich darf die Fülle annehmen.

In diesem Sinne wünsche ich auch dir viel Fülle und Berührt sein.

Herzlich

Klientin (weiblich)

 

 

Liebe Aditi

Mit geht es gut. Ich habe für mich gelernt, dass es noch so viel zu entdecken gibt und dass ich keinen Bezug mehr zu meinen Körper habe, trotz dem Laufen und dem Yoga und dem Aerobic. Ich habe gelernt, dass ich mit Körperarbeit in meine Mitte finden kann und dass es mir sehr schwer fällt, Berührungen zu spüren oder zuzulassen. Grundsätzlich habe ich in den 4 Sessions gelernt, dass ich nun die Möglichkeit habe mich zu entdecken und mich neu kennen zu lernen. Ich habe gelernt – und das hast du als erster Mensch in meinem Leben zu mir gesagt –, dass ich weinen darf, dass es okay ist.

Die kleinen Tipps wie ein Glas Wasser trinken, mit beiden Beinen auf den Boden stehen, wenn ich sitze. Ich gehe da achtsamer um und merke, wenn ich wieder verbogen da sitze und sich dann Gefühle stauen. Ich versuche mir Ritualzeiten und Räume zu schaffen, denke immer wieder daran, aber an der Umsetzung scheitert es noch. Im Alltag ist das irgendwie nicht so einfach, auch wenn man nur von 30 Minuten redet. Aber da bin ich dran. All diese körperlichen Erfahrungen bringen mich auf eine entschleunigte Ebene und ich fühl mich dann gut. …meine Einsicht, nicht nur den Sport als Körperarbeit sehen, sondern auch Berührungen und Langsamkeit.

Der Weg mit der Begleitung durch dich als Sexological Bodyworker scheint mir der richtige Weg. Ich bin ein sehr kopflastiger Mensch. Zwar nehme ich Nuancen der Stimmungen anderer Menschen auf, kann sie zum Teil dann aber nicht zuordnen, ob es meine Empfindungen sind oder die der anderen. Meine Einsicht daraus, die mir auch nach unseren Gesprächen immer wieder hoch kommt ist, dass ich eigentlich etwas Urstarkes in mir haben muss, da ich einiges erlebt und geschafft habe. Darauf sollte ich stolz sein.

Zusammenfassend kann ich sagen, liebe Aditi, ich habe in diesen  Sessions sehr viel über mich gelernt. Ich weiss, wo ich stehe, auch wenn mir das gerade nicht gefällt. Aber ich weiss auch, und da habe ich vollstes Vertrauen in dich und in mich selber, dass ich über meinen Körper zu mir finden kann.

Du bist eine tolle Frau und ich bin dankbar, dass wir uns kennen gelernt haben und ich den Weg so mit dir beschreiten darf.

Klientin (weiblich)

 

 

Liebe Aditi

Danke auch noch einmal für die Session am letzten Montag. Irgendetwas ist da passiert oder hat sich gelöst. Nun versuche ich hier, wieder mehr zu mir zu stehen. Merke aber, dass ich achtsamer durch den Tag gehe.

Ich wünsche dir einen schönen Abend und freue mich auf einen Termin.

Klientin (weiblich)

 

 

 

Hallo Aditi

Ich glaube, mir tut gut, dass ich mich nun mit meinem zweiten Gesicht für 5-10 Minuten am Tag beschäftige... Es ist nicht immer leicht, aber ich habe es bis jetzt durchgehalten ;-).

An manchen Tagen finde ich es nervig, dann wieder interessant und lustvoll war auch schon dabei. Nach der Session konnte ich mir viel von der Seele reden und auch lachen, was wirklich befreiend war. Danke dafür. Die Session hat mir gut getan, und ich habe jetzt eine Menge Hausaufgaben ;-), was ich auch toll finde.

Liebe Grüsse

Klientin (weiblich)

 

 

Lieber Hans Peter

Gerne denke ich an unsere reiche letzte Session zurück; ich bin ganz erfüllt nach Hause gegangen!

Am nächsten Tag war ich dann sehr müde. Entspannung machte sich breit und folgender Satz kam mir immer wieder in den Sinn: Nicht nichts tun, sondern nicht tun. Das passt doch zu Müdigkeit und Entspannung, würde ich sagen...

Es fällt mir gar nicht so leicht, diese Müdigkeit zuzulassen. Aber da ich am Lernen bin, habe ich mich hingelegt und die Herz-/Sexverbindung gemacht. Dann habe ich meine Yoni gedanklich gefragt: Wie geht es dir? Was möchtest du gerne?

Danach habe ich mich selber verwöhnt und gestreichelt, auch ausgiebig beim G-Punkt. Immer wieder habe ich meiner Yoni gesagt: "du musst nichts tun, nur entspannen". Nach einer Weile (ca. 30 Min.) ist die Erregung dann doch noch gekommen: der Orgasmus war sanfter, länger und intensiver als sonst. Es war sehr schön!

Klientin (weiblich)

 

 

Lieber HP

Du hast mich wunderbar begleitet gestern Abend; danke für deine Zeit, für deine Feinfühligkeit und deine Präsenz!

Es war eine ganz wichtige Erfahrung für mich, wie die Energie im ganzen Körper ins Fliessen kam, auch wie sich die Räume geöffnet und ausgedehnt haben; ich habe so etwas in dieser Stärke noch nie erlebt. Ich glaube, es war für mich eine Bewusstseinserweiterung.

Klientin (weiblich)

 

 

Liebe Aditi

Nach der Session war mir immer noch ein bisschen schwindlig, aber ich fühlte mich gut. Ich hatte Schwierigkeiten einzuschlafen, aber dann bin ich am Morgen sehr froh aufgewacht. Ich spürte: Ich kann die ganze Welt lieben. Und es war wahrscheinlich auch Freude da, dass ich Hilfe bekommen habe und dass alles besser wird. Dann im Büro wurde ich schnell müde und hatte öfter Stimmungswechsel: ganz ausser Kraft, neidisch, deprimiert, wieder hoffnungsvoll, wieder das Gefühl ich bin nichts Wert, alles ist zu schwer. Hab versucht, das alles zu akzeptieren.

Solche Stimmungswechsel habe ich oft, und auch die Müdigkeit. Deswegen war es so erstaunlich,  während der Sitzung diese Lebendigkeit und Kraft zu fühlen.

Die richtig beeindruckende Änderung war eher körperlich als emotional. Mein oberer Rücken und die Brust fühlten sich viel lockerer an. Und ich hatte keine Schmerzen mehr für einige Zeit. Als du mich in den Armen gehalten hast hab ich gefühlt, dass der Rücken loslässt.

Danke vielmals für deine Geduld und Bereitschaft, mich zu unterstützen. Nichts ist selbstverständlich, und ich bin sehr dankbar.

I.D.  (weiblich)

Sie suchen eine individuelle und persönliche Beratung in Thema Liebe machen? Ekstase Lernen aus Zürich ist Ihre Ansprechsperson für eine individuelle Sexualberatung, entweder alleine oder als Paar. Wir bieten Coaching im Bereich Sex, Libido und anderen Bereichen des Sexuallebens an. Sie hatten noch nie einen Orgasmus oder möchten mehr Spass beim Sex haben? Wir möchten Paare auf ihrem Weg zu einem erfüllten Liebesleben begleiten. Im Kurszentrum an der Limmatstrasse Zürich oder der Praxis Nähe Schaffhauserplatz beraten wir Sie gerne. Wir sind mit dem ÖV vom Hauptbahnhof Zürich gut erreichbar.